Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Hier wird alles über den FKP diskutiert
Backagain
Jugendspieler
Beiträge: 61
Registriert: Mi 6. Dez 2023, 09:16

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Backagain » Do 25. Apr 2024, 17:20

Das mit Scherpf war mir leider nicht bekannt. Ich sagte ja, dass ich es nicht verstehe. So macht das Ganze natürlich Sinn.

Ich gebe Mentis recht, es ist noch alles möglich. Gonsenheim scheint unser engster Konkurrent zu sein. Aber auch die Wormatia ist nicht abgeschlagen, wenn sie gegen uns gewinnen und wir gegen Trier verlieren. Wir haben in den letzten 3 Spielen natürlich auch 5 Punkte liegen gelassen.

Grundsätzlich sollte es immer eine Analyse nach der Saison geben, egal ob positiv oder negativ. Nur so kann Fortschritt passieren. Der Verein wird von Menschen geführt und klar, es werden auch Fehler gemacht, man muss sie nur versuchen abzustellen.

Für eine Petition für den Verbleib von Gries bin ich nicht. Ich finde Gries keinen schlechten Trainer, aber allein die Tatsache, der Mannschaft mitzuteilen, sie wäre untrainierbar und gleichzeitig bekannt zu geben, dass er im neuen Jahr den Verein verlassen wird, ist keine Option. Wir sprechen hier auch von einem Trainer, der sich in der Oberliga oder im Pokal bisher nicht mit Erfolgen rühmen kann. Er hat sich den Aufstieg durch die U23 verdient und erarbeitet, ab Sommer wird man dann sehen, was er in zwei Jahren Oberliga beim FKP erreicht hat. Den Verein zu verlassen, war seine eigene Entscheidung, ich denke, jeder hätte gerne mit ihm weitergearbeitet.

Aber zurück zum Sportlichen: Wir spielen eine starke Runde nach dem Winter, aber man muss die ganze Saison und auch die letzte bewerten. Klar, man kann diese Saison noch auf dem Relegationsplatz abschließen, aber überzeugend wäre es nur, wenn man dann auch gegen die Topteams überzeugt. Gegen Auersmacher -6, gegen Gonsenheim +-0, gegen Worms +- 0, Trier -3.

Dazu hat man sich 8 Niederlagen bisher schon eingefangen und es sind noch 6 zu spielen. Das ist mit den Möglichkeiten, die man hat, einfach zu viel. Dass man mit so wenig Punkten überhaupt noch eine Chance im Aufstiegskampf hat, ist unfassbar. Im Schnitt verliert man jedes 4. Spiel.

In beiden Jahren früh im Pokal ausgeschieden, dazu hat man im Vergleich zur letzten Saison, die schon sehr durchwachsen war, gegenüber Auersmacher und Gonsenheim richtig an Boden verloren. Wenn man sieht, was mit den vorhandenen Mitteln erreicht wird, sollte man auch diesen Trainer im Auge behalten.

Natürlich hat jede Mannschaft einen schlechten Lauf in einer Saison. Der Auslöser in unserer Situation war jedem bekannt und wurde leider erst viel zu spät öffentlich gemacht. Der Verein hat sich für einen Verbleib des ausscheidenden Trainers entschieden, wenn dies mit dem Relegationsplatz klappt. War es die richtige Entscheidung? Wenn nicht, muss man das Handeln neu analysieren.

Nun geht es in den Endspurt und es wäre für den Verein, die Mannschaft und das Trainerteam zu wünschen, das Ganze positiv zu beenden. Es wirkt seit der Winterpause wie eine richtige Befreiung und liest sich auch schön in jeder Vita, für jeden Einzelnen auch etwas zu erreichen. Es war dann zwar nicht alles glänzend, aber es wäre ein schöner Abgang und man kann sich in die Geschichtsbücher schreiben mit einem Aufstieg. Ansonsten war man da und hat es ordentlich gemacht, nicht mehr und nicht weniger.

Ich persönlich würde mir wünschen, dass man im Umfeld versucht, hier jeden mitzunehmen und die Chance zu sehen.

Wir können nächstes Jahr in der Regionalliga spielen, auf geht’s ihr Blauen!

Bulldog
Nationalheld
Beiträge: 2628
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Bulldog » Do 25. Apr 2024, 19:56

Einem eventuellen Regionalligaaufstieg stehe ich skeptisch gegenüber. Grund hierzu ist unsere nicht gerade opulente wirtschaftliche Voraussetzung. Sollte ein möglicher Aufstieg sportlich geschafft werden, dann brauchen wir uns nichts vorzumachen, wir würden von Anfang an gegen den Abstieg spielen.
Ob das jedem Zuschauer gefällt, wage ich zu bezweifeln. Das habe ich schon öfters hier erlebt, das macht dann irgendwann keinen Spaß mehr, zu oft fährst du dann nach dem Spiel gefrustet nach Hause.

Und so wie es derzeit aussieht, spielen nächste Saison noch Schott Mainz und TuS Koblenz in der Oberliga. Interessant wird das schon.

Das Konzept mit Spielern aus der Region, passt auch nicht wirklich zur RL. Wie gesagt, wenn man in dieser Liga bestehen will, dann kostet das viel Geld und weil wir das im erforderlichen Maß nicht haben, lassen wir es besser.

Mentis
Profispieler
Beiträge: 873
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Mentis » Mo 29. Apr 2024, 21:26

Supremo Shoes & Boots wird ab der neuen Saison Hauptsponsor beim FKP. Wir werden zuden in Kappa-Trikots spielen und nicht mehr in Adidas.

Wird ja sicherlich finanziell ein Plus bringen, gehe ich mal davon aus, sonst hätte man ja nicht wechseln müssen. Schauen wir mal, wie viele Euro da am Ende zusätzlich in die Kasse kommen.

FKP-Homepage dazu:
https://www.fk-pirmasens.com/index.php/ ... tnerschaft

Bulldog
Nationalheld
Beiträge: 2628
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Bulldog » Di 30. Apr 2024, 16:24

So wie ich das verstanden habe, bleiben die anderen Sponsoren bei ihrem Engagement.
Solche Nachrichten hört man bei uns nicht allzu oft.
Ich finde das Super, dass mit Supremo Shoes & Boots ein neuer Hauptsponsor mit an Bord ist.

Auch ein ganz dickes Lob an die Vereinsführung. :applaus:

Backagain
Jugendspieler
Beiträge: 61
Registriert: Mi 6. Dez 2023, 09:16

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Backagain » Di 30. Apr 2024, 17:04

Ein Rückblick auf die Ereignisse des vergangenen Wochenendes.

Wir beginnen mit einem Triumph der ersten Mannschaft, die einen 3:0-Sieg einfuhr der nie zur Gefahr stand . Dieser Erfolg wurde durch das Unentschieden von Gonsenheim gegen Trier noch verstärkt, was uns knapp auf Platz 2 der Tabelle vorrücken ließ. Die nächsten drei Spiele werden entscheidend sein und den Weg für die Mannschaft und den Verein weisen. Zu Hause gegen den FCK, dann Zuhause gegen die aktuell schwache Wormatia und schließlich gegen den Meister Eintracht Trier der auch durch Verletzungen nicht mehr unantastbar ist.

Gonsenheim muss ebenfalls ihre Spiele gegen Morlautern, Karbach und Mechtersheim erfolgreich gestalten. Personell sind wir nahezu vollständig aufgestellt und haben alle Optionen zur Verfügung. Die Verwendung von Büchler als Linksverteidiger, aufgrund eines Überangebots im zentralen Mittelfeld, zeigt unsere Flexibilität. Offensiv überzeugt aktuell Ehrhardt, der Sohn der Trainerlegende, der in diesem Jahr erstaunliche Fortschritte gemacht hat. Die Abwehr wirkt generell sicherer seit Kapitän Becker in der Innenverteidigung spielt. Allerdings zeigen die offensiven Außenspieler momentan Schwächen und ich hoffe Scherpf bekommt endlich seine Chance von Anfang an. Man kann nur hoffen, dass der ein oder andere zum Endspurt zu alter Stärke zurückfindet.

U23:

Nach der Niederlage gegen Gau Odernheim befindet sich unser Team wieder mitten im Abstiegskampf. Da aber da die halbe Liga gegen den Abstieg kämpft, wird die Entscheidung wohl bis zum letzten Spieltag dauern.

U19:

Die U19 verlor knapp gegen Elversberg. Da die Konkurrenz jedoch seit Wochen nicht wirklich punktet, reichen aus den letzten vier Spielen wahrscheinlich Punkte nur gegen den FC Homburg, um die Liga zu halten.
Das wäre nach den letzten Wochen dann doch ein wichtiger Erfolg.

U17:

Unser U17-Team verlor zu Hause gegen die zweite von Gonsenheim mit 0:6. Wir befinden uns in der Verbandsliga und sind nur noch fünf Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Unser Ziel war es, wieder in die Regionalliga aufzusteigen oder zumindest mitzuspielen. Die aktuelle Entwicklung bereitet allerdings Sorgen für die Zukunft. Wir hoffen, dass diese Saison fachgerecht aufgearbeitet wird.

U15:

Unsere U15 kam leider nur zu einem 1:1-Unentschieden gegen Speyer. In den letzten vier Spielen besteht möglicherweise die Chance, Eisbachtal mit einem Sieg zu überholen. Sollten drei Absteiger feststehen, könnten wir nächste Woche bereits abgestiegen sein.

Höhepunkt: Mehr als eine Halbe Million in den nächsten 5 Jahren!

Das größte Highlight des Wochenendes war der Gewinn eines neuen Hauptsponsors für die nächsten fünf Jahre. Wie gestern bereits in WhatsApp-Gruppen und heute Morgen in der Zeitung zu lesen war, handelt es sich um einen sechsstelligen Betrag. Dieser Deal markiert einen wichtigen Schritt für die Vereinsstrukturen und das Engagement der aktuellen Sponsoren, die dem Verein erhalten bleiben. Mit dieser Konstellation streben wir in den nächsten fünf Jahren den Aufstieg in die Regionalliga oder Klassenerhalt in der Regionalliga an. Dieser Deal ist für alle Beteiligten vorteilhaft, da der neue Sponsor und Lizenzinhaber von Kappa seine Marke und den Verein positionieren kann, um sportlichen Erfolg zu suggerieren. Die Marke Kappa war bisher selten im deutschen Fußball zu sehen, besonders im Amateurbereich. Es liegt nun am Hauptsponsor, die Marke in der Region positiv zu vertreten. Wenn die Firmen Framas und Wawi weiterhin präsent sind, wie es auf dem Bild zu sehen ist, hat der Verein drei starke Partner im Rücken. Für die Firma Framas Wawi könnte dies nach den Ereignissen bei den letzten Jahreshauptversammlungen und Wahlen von Vorteil sein, um etwas aus dem Fokus zu geraten. Wir sind gespannt, wie sich der Vorstand und der Aufsichtsrat in den nächsten Jahren durch diesen Deal entwickeln werden. Den Verantwortlichen für diesen Schritt kann man einfach nur gratulieren und dankbar sein, da er neue Türen und Möglichkeiten für sportliche Entwicklung öffnet.
Wenn man sich das Bild im Detail anschaut, erkennt man welche Personen da beteiligt waren und für Bereich Fußball interessieren.
Wir haben weiterhin Vereine im Verein.

Persönliche Anmerkung:

Es ist ärgerlich, Kommentare auf Facebook oder in verschiedenen WhatsApp-Gruppen zu sehen, die die Marke Kappa schlecht reden, obwohl noch kein Trikot präsentiert wurde und sich niemand ein Bild über die Qualität machen konnte. Man sollte der Marke eine Chance geben. Persönlich benötige ich kein Trikot, das wieder 80 € oder mehr kostet. Ich finde, die Marke passt zum FKP, hat eine Tradition und muss nicht unbedingt ein Weltmarktführer wie andere Hersteller sein. Vielleicht gelingt es auch, ein Trikot speziell für den FKP zu entwerfen, anstatt wie zuletzt einfach ein Adidas-T-Shirt zu bedrucken und es als Qualitätsprodukt teuer zu verkaufen . Beide Seiten können sportliche Erfolge erzielen und die Marke bekannter machen, wie es Leverkusen mit Castore gezeigt hat.

Backagain
Jugendspieler
Beiträge: 61
Registriert: Mi 6. Dez 2023, 09:16

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Backagain » Do 16. Mai 2024, 21:29

Auf zum letzten Heimspiel dieser Saison!

Mit den vergünstigten Preisen und dem Rahmenprogramm hat sich der Verein wirklich etwas einfallen lassen. All-Star-Spiel und einige Verabschiedungen stehen auf dem Programm. Man kann nur hoffen, dass das Wetter mitspielt.

:applaus: :applaus: :applaus:

Ein schöner Artikel über den Nationalspieler Alex Heinze in der Rheinpfalz. Eigentlich noch viel zu jung und stark, um schon als All-Star-Spieler zu gelten; eher ein potenzieller Neuzugang für die neue Saison. Es ist zwar unwahrscheinlich, aber träumen sollte erlaubt sein.

Ein letztes Mal David Becker im Heimspiel - da sollten wirklich alle FKP-Anhänger dabei sein, um ihn denkwürdig zu verabschieden.

Mit dem Punkt in Worms kann man leben, aber mit der Rückrunde insgesamt nicht. Besonders enttäuschend, weil die Leistung stimmte. Wie auch im Hinspiel lässt sich erkennen, dass in dieser Saison so viel mehr möglich gewesen wäre.

Ja, wir spielen nächstes Jahr nochmals Oberliga, weil wir, ähnlich wie in der letzten Saison, eine durchschnittliche Runde gespielt haben.

Im direkten Vergleich gegen unsere Top-5-Mannschaften:
- Auersmacher: -6 Punkte
- FCK: -0 Punkte
- Worms: -3 Punkte
- Gonsenheim: -0 Punkte
- Trier: -3 Punkte

In der Rückrundentabelle stehen wir auf Platz 9 hinter Morlautern, Mechtersheim, Engers und Karbach, und können sogar von den punktgleichen Morlautern und anderen überholt werden. Dies verdeutlicht, wie schwach unsere Rückrunde war. Mit nur 4 Punkten aus möglichen 15, unter Berücksichtigung unserer Möglichkeiten, sind das zu wenige Punkte. Besonders enttäuschend, da wir uns im Winter noch verstärkt haben.

Für mich persönlich ist dies keine Überraschung; die Probleme wurden ja bereits im Winter deutlich. Das Spiel gegen Bitburg (5 Punkte aus 16 Rückrundenspielen) sowie Pfeddersheim und Baumholder (beide 12 Punkte) war natürlich ein sehr einfaches Programm. Dass eine Mannschaft dann ins Rollen kommt, ist klar; der erste Dämpfer kam dann gegen Cosmos und der Rest ist bekannt.

Die Ironie der Geschichte ist, dass Steil Graf als Trainer wollte, nachdem Gries seinen Abgang bekannt gab. Graf hat mit Morlautern mehr Punkte geholt als wir in der Rückrunde.

Mit dem Etat und den Möglichkeiten, die der FKP im Vergleich zu anderen Oberligamannschaften besitzt, können wir nicht von Platz 5 sprechen. Wir haben zwar nicht das finanzielle Niveau wie Trier, aber diesen Vergleich zieht auch keiner. Es geht um Vereine, die nicht mal die Hälfte unserer finanziellen Möglichkeiten haben und dennoch mehr rausholen. Damit machen wir uns unglaubwürdig und es bringt auch nichts, Ziele so niedrig anzusetzen, damit es wie eine Glanzleistung aussieht. Damit locken wir auch keine Zuschauer an, weil jeder weiß, welche Möglichkeiten wir im Vergleich zu Gonsenheim und Auersmacher haben.

Wir haben seit Jahren keine Ziele mehr erreicht, sportlich, egal ob Liga oder Pokal. Auch hier hat der Verein sich gegen eine Entscheidung entschieden und trotz katastrophaler Entwicklung das Finale spielen lassen und dadurch Geld verloren, das direkt zum Konkurrenten wanderte. Auch in der Jugend geht es nur bergab. Daher sinkt auch das Interesse. Die Nebenkriegsschauplätze auf den Jahreshauptversammlungen und Wahlen, die interne Probleme aufdecken, sind ein Sinnbild für diese Entwicklung im Verein in den letzten Jahren.

Deshalb müssen wir arbeiten und Erfolg haben, um hier Leute wieder zurückzugewinnen.

Erschreckend ist auch die geringe Teilnahme hier im Forum. Auch hier müssen wir uns intern hinterfragen. Was war hier im Forum im Winter los? Viele hätten sich durch die Vorkommnisse eine Änderung im Interesse des Vereins gewünscht. Einige wurden hier hart angegangen und vergrault. Dies schadet der Gemeinschaft, und am Ende muss man sagen, die Leute hatten recht. Das Gleiche war damals unter Stotz. Aber man ließ es weiterlaufen, obwohl jeder wusste, dass Spieler nicht am Training teilnahmen, usw.

Aber die Leute sind nicht mehr da. Es muss möglich sein, in einem Verein Dinge im Positiven wie im Negativen anzusprechen und auch verschiedene Ansichten und Meinungen anderer zu akzeptieren. Dazu müssen wir uns immer selbst hinterfragen, um keinen Stillstand herbeizuführen.

Ein kurzer Überblick:

U23: Mit dem Unentschieden bleibt es weiterhin unheimlich spannend in der Verbandsliga. Eventuell müssen wir bei den letzten beiden Spielen von oben aushelfen, da die Saison eh gelaufen ist.

U19: Im Kellerduell konnten wir 3:4 in Homburg siegen und sollten damit die Klasse sicher halten. In der Hinrunde standen wir auf dem 13. Platz mit 9 Punkten, in der Rückrunde sind wir auf den 4. Platz mit 22 Punkten geklettert.

Als hier viele das Geleistete kritisierten, hieß es, wir seien nicht besser und müssten uns damit abfinden. Seltsam, dass es dann doch geht; vielleicht hätten wir hier früher nachschauen sollen.

U17:

Sieg im direkten Duell. Fast identisch, auch hier wäre mit einer besseren Rückrunde mehr möglich gewesen, besonders wenn wir nur in der Verbandsliga spielen.

Die U15 vermasselte das entscheidende Spiel gegen Eisbachtal, kam aber nach zwei Tagen gegen Saarbrücken zu einem Punktgewinn. Damit ist der Abstieg auf dem vorletzten Platz besiegelt.

Auch hier können wir nur hoffen, dass alles aufgearbeitet wird und hinterfragt wird. Was möglich gewesen wäre, sehen wir nach dem Winter.

Eigentlich haben sich fast alle Mannschaften trotzdem insgesamt verschlechtert und zeigen eine Tendenz nach unten. Das müssen wir angehen und versuchen zu stoppen und positiv zu verändern, anstatt es schönzureden.

Auf geht’s ihr blauen.

:fahne1:

JannKubschFKP
Profispieler
Beiträge: 934
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 18:18

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon JannKubschFKP » Fr 17. Mai 2024, 17:59

Das wird hier ja das Hauptforum im Forum, weniger die Spiele, aber die Beiträge sind wirklich sehr lehrreich, und könnten doch auch wieder mehr Leute zurücklocken.

Forengrösse

Dazu hab ich nur die Kleinigkeit schonmal irgendwo erzählt, dass es mir, von fern halt immer noch, ein, zwei Mal gelungen ist, sicher mit anderen hier, den einen oder andern, der sich zurückgezogen hatte, doch zu überzeugen, wieder mitzumachen. Ihr habt da ja ganz andere Möglichkeiten, ich denke mal, die Allermeisten hier, trotz Nickname, sehen sich ja unter den nicht grade extrem vielen Zuschauern und Zuschauerinnen ständig. Wärs da nicht möglich, mal zu einigen hinzugehen und "Schwamm drüber, früher wurden hier einige unter der Gürtellinie angegangen, das wollen wir aber wirklich ändern". Und außerdem gibt es, wie ja alle wissen, diesen wunderbaren "Ignorier" button, den ich z.B. nach einem wirklich unterirdischen Umgang eines einzigen users hier 2020 einmal angeclickt habe - und schon ist das Problem für alle Zeit gelöst :ok:

Was spricht die Stadt?

Ich weiß natürlich, dass in der Stadt und auf den Dörfern der FKP lange nicht mehr eines der Hauptgesprächsthemen hinter Wetter und Politik ist. Mich würde aber interessieren, was Ihr in den letzten Jahren, wenn mal ein Gespräch auf die Klub kommt, in und um Pirmasens von den Leuten hört? Natürlich ist es inzwischen so - nächste Saison wirds noch schlimmer, statt 125 werden 225 Champion's league Spiele übertragen werden, das nimmt inzwischen absurde Ausmaße an, Spieltage werden zerstückelt usw usf - dass ein Verein, der mit spärlichen Mitteln immer mal wieder den Regionalliga-Aufstieg schafft, vielen zu "unwichtig" erscheint. Aber das geht ja nicht allen so. Über uns hier im Forum hinaus, mich würde es wirklich sehr interessieren, was Jung und Alt über die Klub denkt, wenns mal um unsern Verein geht.

Die Konkurrenz der 2.Mannschaften - speziell irgendwann wieder, falls wir mal aufsteigen

Etwas anderes, da aktuell der VfL Bochum eine 2.Mannschaft anmeldet, die sich aber nicht, wie alle andern, von Kreisliga-C aus hochspielen muß, sondern in der Oberliga starten darf: Die Sportschau hat mal das "Ärgernis 2.Mannschaften" unter die Lupe genommen. Wir hatten es in der Vergangenheit gegen 2.Mannschaften aus Freiburg (vor Jahren spielte Tim Kleindienst bei uns auf der Husterhöh^^), Hoffenheim und anderen zu tun. Der 14 minütige Film sieht das Problem eher aus der Sicht von heute kleinen Traditionsvereinen, wie etwa Sportfreunde Siegen, könnte aber genauso uns meinen.

https://www.ardmediathek.de/video/sport ... M1NTFmYmIy

Ist vielleicht für den Einen und die Andere nach der Saison^^.


Zurück zu „Auf der Husterhöhe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 99 Gäste